VIELE INTERESSIERTE BEIM STADTTEILGESRÄCH IM MEMMINGER SÜDEN

Das Interesse am sechsten Ortsteilgespräch mit Dr. Friedrich Zeller war groß. Im vollbesetzten Nebenraum des Trachtenheims konnte der OB-Kandidat der SPD sich und seine Pläne für die Zukunft der Stadt Memmingen vorstellen.

Hauptthemen des Abends waren unter anderem die geplante Ansiedlung des Möbelhauses Ikea, die Pläne für einen moderneren Stadtbusverkehr und die Zukunft des Memminger Klinikums. Hier machte Zeller deutlich, dass eine gute medizinische Versorgung der Bevölkerung im Mittelpunkt der Planungen stehen muss. Weiter sei er davon überzeugt, dass das Klinikum in kommunaler Hand am besten aufgehoben ist.

Gleichzeitig nutze Dr. Friedrich Zeller die Veranstaltung aber auch um sich über die Sorgen und Anregungen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger zu informieren.

Damit machte Zeller deutlich: Stadtpolitik ist vor allem dann erfolgreich, wenn die Memmingerinnen und Memminger in Planungen und Überlegungen eingebunden werden.